Wie hochgejagtes Wild

Thea und Wolfgang kennen sich durch den jüdischen Jugendverein in Winterswijk. Als Hitler an die Macht kam, war Wolfgang aus Deutschland in die Niederlande geflüchtet. Thea wurde in Winterswijk geboren und wohnt mit ihrer Familie über dem Modegeschäft der Eltern. Als Thea und Wolfgang 1 Jahr miteinander gehen, schreibt Wolfgang ihr ein schönes Zeugnis.

Zitat aus Theas Tagebuch März 1942:

Wolfgang hat mir wieder etwas Leckeres mitgebracht, so ein Schatz. Am 7. März gingen wir 1 Jahr zusammen. Ich hoffe, dass es zum Happy End kommt, wir gemeinsam in Brasilien.

Im Herbst 1942 bekommt Thea eine Adresse in Friesland, wo sie untertauchen kann. Sie ist zu dem Zeitpunkt 21 Jahre alt. Wolfgang taucht einige Monate später ebenfalls unter. Er findet ein Versteck irgendwo in Rotterdam. Thea leidet sehr in ihrem Versteck. Sie ist depressiv und vermisst Wolfgang schrecklich.

Zitat aus Theas Tagebuch10. Oktober 1942:

Manchmal denkt man: “Warum lebe ich überhaupt noch und wie kann es sein, dass ich immer noch bestehe?”

Mama, Papa und Lies sind alle drei verhaftet und weg, wer weiß wohin. Werde ich sie jemals wiedersehen, und wo ist mein lieber Schatz jetzt gerade? Oh, laß sich alles doch noch zum Guten wenden!

Was für ein Elend, wir alle getrennt, wie hochgejagtes Wild, nirgendwo ist Ruhe, überall Gefahr und Bedrohung! Wie soll sich das jemals zum Guten wenden?

Wie hochgejagtes Wild
Thea und Wolfgang

Thea wechselt regelmäßig ihr Versteck. Am 7. Dezember bekommt sie eine Gelegenheit, zu Wolfgang zu fahren. Sie greift mit beiden Händen zu. Ihr Wiedersehen ist großartig, doch sie sind nur wenige Tage zusammen.

Zitat aus Theas Tagebuch 6. Dezember 1943:

Endlich in Rotterdam, in die Straßenbahn, dann ein Stückchen laufen und dann…, ach es ist nicht zu beschreiben, wie es ist, wenn man seinen lieben Schatz eine Weile nicht gesehen hat!
Er erschrak sich zu Tode.
Aber seinen ersten Kuss werde ich nie vergessen.
Ach, man kann sich nicht vorstellen, wie glücklich ich war!
Und dann der Abend, als er zu mir kam! Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll.
Aber zu wissen, dass er alles für mich ist und zu wissen, dass er alles für mich tut, mich total beschützt, dass ich ganz ich selbst für ihn sein darf!
Ach, es ist herrlich, nicht zu beschreiben, wie!

Theas Tagebuch endet am 10. Dezember 1943.

Thea und Wolfgang wurden vermutlich verraten. Zusammen mit Wolfgang kam sie am 16. Dezember 1943 in Westerbork an und wurde am 25. Januar 1944 in Auschwitz ermordet. Wolfgang wurde am 21. Januar 1945 irgendwo in Mitteleuropa ermordet.

Theodora Josephina Windmuller wurde 22 Jahre alt
Geboren: 17. Mai 1921 in Winterswijk
Ermordet: 28. Januar 1944 in Auschwitz

Wolfgang Maas wurde 24 Jahre alt
Geboren: 20. Februar 1920 in Buer, Deutschland
Ermordet: 21. Januar 1945 in Mitteleuropa

Thea führte Tagebücher. Das Tagebuch wurde zwischen dem 20. März 1939 und dem 10. Dezember 1943 geschrieben. Nach dem Krieg kamen das Tagebuch sowie 60 Briefe von Wolfgang an Thea zurück zu ihrer Familie.

Theas Eltern Jozeph und Rika Windmuller und ihre älteste Schwester Lies wurden alle drei am 19. Oktober 1942 in Auschwitz ermordet. Zwei weitere Schwestern von Thea, Martha und Betty überlebten den Krieg.

Wolfgangs Eltern sind Ende der Dreißigerjahre nach Brasilien geflüchtet und überlebten den Krieg.

Quelle: Schriftliches Zeugnis von Wolfgang Maas, Mirjam Schwarz, Synagoge Winterswijk

Recent Posts
Contact

Stel hier uw vraag en wij beantwoorden deze zo snel als mogelijk.