Jennie Kempink

Jennie Kempink wohnte mit ihrem Vater Gerrit und ihrer Mutter Dirkje an der Adresse Markt 12 in Aalten. Die Familie Kempink war sehr sozial: Das Gebäude war auch während des Zweiten Weltkriegs ein Treffpunkt für viele.

Sie versteckten Untertaucher auf dem Dachboden oben. Für sie war Markt 12 eine Transitadresse zu einem endgültigen Versteck. Als die Deutschen in das große Wohnzimmer vordrangen und die Ortskommandantur gründeten, änderte sich dies nicht. Ihre Eltern versuchten auch, ein gutes Verhältnis zu den Deutschen aufzubauen. Aber als die Deutschen ihrer Mutter das Porträt Hitlers zeigten, das in der Ortskommandantur aufgehängt war, drehte sie es um.

Tochter Jenny hörte erst nach dem Krieg, was in ihrem Elternhaus passiert war. Heute ist dieses Haus das Nationale Untertauchermuseum und erzählt die Geschichten dieses Hauses anhand der Menschen, die vorbeikamen.

Jennie Kempink 1942
Jenny Kempink, ca. 1942
Jennie Kempink Onthulling Liberationkei
Jenny Kempink, 2015
Recent Posts
Contact

Stel hier uw vraag en wij beantwoorden deze zo snel als mogelijk.

Thea en Wolfgang 1942