Ausstellung ‘Von Knöpfen und Pfeifen’

Die Aaltener Horn-Industrie

17. Dezember 2016 – 7. Mai 2017

Nirgendwo sonst in den Niederlanden gab es diese Industrie. Familienbande hatten einen starken Einfluß auf die Entstehung der Hornindustrie. Die fünf ersten Horndreher Aaltens, Bernard Vaags, Gerrit Peters, Abraham ten Dam, Willem te Gussinklo und Wessel Becking, begannen 1855 in Aalten aus asiatischem und südamerikanischem Büffelhorn Pfeifensteile, Kämme, Knöpfe, Signalflöten, Nadeletuis und Messerschäfte zu produzieren. Die Büffel wurden nicht speziell wegen des Horns getötet oder gezüchtet, sondern komplett verarbeitet. Selbst die Überreste wurden noch als Dünger auf den Äckern gebraucht. Mit dem Aufkommen von Kunststsoffen und der Massenproduktion verschwand die Hornindustrie nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Dauerausstellung wird derzeit umgebaut. Die Ausstellung umfasst Werke aus der Sammlung.

flyer-a5-vk-van-knoop-tot-pijp
Recent Posts
Contact

Stel hier uw vraag en wij beantwoorden deze zo snel als mogelijk.

Foto: Thea Schipper