Aktuelles

1572 und die Herrschaft Gertruds

1572 und die Herrschaft Gertruds

Mit der Ausstellung ‚1572 und die Herrschaft Gertruds’, schließt sich das Nationaal Onderduikmuseum dem Thema 1572 an. Mit diesem Thema gedenken die Niederlande des 450. Jahrestages der ‘Geburt der Niederlande’ im Jahre 1572. In diesem Jahr tobte ein Krieg, in dem sich BĂŒrger, StĂ€dte und Provinzen nicht nur von ihrem spanischen Herrscher befreien wollten, sondern […]
Sommerferien im Nationaal Onderduikmuseum!

Sommerferien im Nationaal Onderduikmuseum!

Im als kindgerecht zertifizierten Nationaal Onderduikmuseum gibt es in diesem Sommer wieder viel zu entdecken! WĂ€hrend der ganzen Sommerferien können Geheimcodes geknackt werden, die ĂŒberall im Museum zu finden sind. Nachrichten an Untergetauchte wurden natĂŒrlich in Geheimsprache verfasst. Wer kann all diese Geheimsprachen entschlĂŒsseln? Workshop Geheimsprache Eigens fĂŒr Kinder, die diplomierte Code-Entzifferer werden wollen, gibt […]
“Ich erzĂ€hle in Bildern”

“Ich erzĂ€hle in Bildern”

Judith von Tora, die deutsche WortkĂŒnstlerin, die am Karfreitag, den 15. April, zwischen 13.00 und 16.00 Uhr ihre Lyrischen Wortgeschenke im Nationaal Onderduikmuseum darbieten wird.
Gib den Namen ein Gesicht – Rademakersbroek

Gib den Namen ein Gesicht – Rademakersbroek

Massen-Exekution Am 2. MĂ€rz 1945 kommt es zu einem dramatischen Ereignis. Nach einer missglĂŒckten Aktion der niederlĂ€ndischen Widerstandsbewegung, bei der vier deutsche Soldaten den Tod fanden, werden 46 Zivilisten auf einem Kornacker am Rademakersbroek bei Varsseveld hingerichtet. Es handelt sich um sogenannte “Todeskandidaten”, die aus dem GefĂ€ngnis “De Kruisberg“ in Doetinchem geholt wurden und von […]
Anne Frank Freiheitsbaum gepflanzt

Anne Frank Freiheitsbaum gepflanzt

Im FrĂŒhjahr 2020 wurde der Anne Frank Freiheitsbaum in Aalten im Rahmen von 75 Jahren GEMEINSAM FREIHEIT FEIERN gepflanzt. Dieser Baum ist ein Nachkomme des Kastanienbaums, der im Garten des Hinterhauses in Amsterdam stand.
Euregio-Projekt: Unterwegs/Onderweg

Euregio-Projekt: Unterwegs/Onderweg

Das Euregio-Projekt „Unterwegs“ lĂ€uft unter dem Motto „Gleichheit, Freiheit und Menschlichkeit“. „Grenzen öffnen“ bedeutet auch in diesem Projekt, eine Begegnung, ein Austauschen und Miteinander von niederlĂ€ndischen und deutschen SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern.
Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands

Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands

5. Oktober 2018 bis 25. August 2019 – In der Ausstellung ‘Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands’ wird erstmals verdeutlicht, dass die Rolle der Frauen in der Widerstandsarbeit wĂ€hrend des Zweiten Weltkrieges außerordentlich wichtig gewesen ist.
‘Nicht wegwerfen: Geschichten aus dem Untergrund’

‘Nicht wegwerfen: Geschichten aus dem Untergrund’

Auch in diesem Jahr schließt sich das Nationale Untertauchermuseum in Aalten der gemeinsamen Aktion ‘Nicht wegwerfen’ der niederlĂ€ndischen Kriegs- und Erinnerungszentren an und veranstaltet am Samstag, den 2. Mai 2015, einen Tag der offenen TĂŒr.
Untertauchermuseum Inspirationsquelle fĂŒr deutschen Krimi

Untertauchermuseum Inspirationsquelle fĂŒr deutschen Krimi

Hellabrunner Mischung lautet der Titel des zweiten Buches von Georg Beining (1948) aus SĂŒdlohn, knapp jenseits der Grenze. Der Thriller ist in Deutsch geschrieben, und seine wichtigsten Handlungsorte sind Aalten (Markt 12), Bredevoort, Oeding und MĂŒnster.
dummy-img

Untertauchermuseum beteiligte sich an erfolgreichen Ausstellung in Berlin

Das Nationale Untertauchermuseum in Aalten beteiligte sich an der Vorbereitung dieser Ausstellung. 1945 – NIEDERLAGE. BEFREIUNG. NEUANFANG – ZWÖLF LÄNDER EUROPAS NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG des Deutsches Historisches Museum in Berlin (24. 4.2015-10.01-2016).
dummy-img

Der 1. Weltkrieg im Focus der Euregio

Die Vorbereitungen fĂŒr die Ausgabe eines Buches und die Organisation einer Ausstellung zum Thema ‘Der 1. Weltkrieg diesseits und jenseits der Grenze’, laufen anlĂ€sslich des 100. Jahrestages des Kriegsausbruches in der Euregio auf vollen Touren.
dummy-img

Calmeyer in den Niederlanden, Judenretter in deutschen Diensten

Beeindruckende Ausstellung ĂŒber die Handlungsweise des Deutschen Hans-Georg Calmeyer (1903-1972) im 2. Weltkrieg. In seiner Funktion als Chef der Entscheidungsstelle registrierte er viele jĂŒdische BĂŒrger als Arier, wodurch sie nicht abtransportiert wurden.