Ausstellung ‘Inspirierendes Erbgut’

‘Inspirierendes Erbgut’ ist eine Ausstellung an drei Ausstellungsorten: im Nationalen Untertauchermuseum in Aalten, im Grenslandmuseum in Dinxperlo und in ’t Grachthuys in Bredevoort. Sie läuft vom 6. Juli bis zum 25. September 2019.

Euregio-Projekt: Unterwegs/Onderweg

Das Euregio-Projekt „Unterwegs“ läuft unter dem Motto „Gleichheit, Freiheit und Menschlichkeit“. „Grenzen öffnen“ bedeutet auch in diesem Projekt, eine Begegnung, ein Austauschen und Miteinander von niederländischen und deutschen Schülerinnen und Schülern.

Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands

5. Oktober 2018 bis 25. August 2019 – In der Ausstellung ‘Die Frau als Dreh- und Angelpunkt des Widerstands’ wird erstmals verdeutlicht, dass die Rolle der Frauen in der Widerstandsarbeit während des Zweiten Weltkrieges außerordentlich wichtig gewesen ist.

Aktion ‘Nicht wegwerfen!’

NICHT WEGWERFEN! Ist das Motto einer gemeinsamen Aktion aller niederländischer Kriegs- und Widerstandsmuseen, Gedenkzentren und des NIOD-Instituts für Kriegs-, Holocaust- und Genozidstudien.

Ausstellung “Warum schreibst du mir nicht”

“Ich denke, dass ich dieser Tage Urlaub machen werde. Du wirst später wieder von mir hören” schreibt Wolfgang Maas am 5. November 1942 an seine Verlobte Thea Windmüller, die sich in Friesland versteckt hält.

KLAUS CORDES – FUKUSHIMA

Collages einer Katastrophe 21. Oktober 2017 – 21. Januar 2018 Allzu gern verdrängt die Welt die unabsehbaren Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima vor mehr als sechs Jahren: Verstrahlte Landstriche. Immer noch 100.000 Evakuierte, Krebserkrankungen, ökologische Langzeitschäden. Und noch immer hat man die Brennstäbe nicht gefunden. Die Verstrahlung ist nach wie vor nicht aufzuhalten. Klaus Cordes […]

Ausstellung ‘LeinenGut’

Bett und Bad, Tisch und Geschirr 27. Mai b/z 1. Oktober 2017 Leinengut, wir schlafen darunter, es liegt auf dem Esstisch und wir trocknen sowohl uns wie auch das Geschirr damit ab - alle Tage. Dass Leinengut nicht alltäglich zu sein braucht, können Sie in dieser Ausstellung erleben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ein Leinenkabinett aus der [...]

Museum Aalten und Grenzhoppers

Europabüro #Bocholt: Viele Projektideen zur 2. Plenarsitzung der „Grenzhoppers“: 60 niederländische und deutsche Vertreter trafen sich im Bocholter TextilWerk. Bocholt (EUBOH) „An einem besonderen Ort findet Ihre „Grenzhoppers“-Sitzung statt, nämlich im neuen Kulturquartier an der Bocholter Aa und Industriestraße – kurz kubaai.“

Goldene Grenzgeschichten im Untertauchermuseum in Aalten

Am Samstag, den 8. April 2017, organisiert das Untertauchermuseum in Aalten einen grenzüberschreitenden TAG DER GESCHICHTEN. Das Museum geht damit auf die niederländische Museumswoche (4. bis 9. April 2017) ein, die in diesem Jahr unter dem Motto ‘Unser wirkliches Gold‘ steht. Zudem arbeitet das Museum zusammen mit Euregio-History.net, das die Grenzgeschichten aufzeichnet. Von 10 bis [...]

Ehrenamtliche Mitarbeiterin der Aaltener Museen in ‚Ode’ der Niederländischen Museumsvereine!

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016, fand im Niederländischen Institut für Bild und Ton im Mediapark in Hilversum die Premiere der ‘Ode an alle 23.000 ehrenamtlichen Mitarbeiter der mehr als 400 Museen’ statt. Dies ist ein Film, den der nationale niederländische Museumsverein anlässlich des Tages der Ehrenamtlichen am 7. Dezember gemacht hat. Bezugnehmend auf 35 [...]

Ausstellung ‘Von Knöpfen und Pfeifen’

Die Aaltener Horn-Industrie 17. Dezember 2016 - 7. Mai 2017 Nirgendwo sonst in den Niederlanden gab es diese Industrie. Familienbande hatten einen starken Einfluß auf die Entstehung der Hornindustrie. Die fünf ersten Horndreher Aaltens, Bernard Vaags, Gerrit Peters, Abraham ten Dam, Willem te Gussinklo und Wessel Becking, begannen 1855 in Aalten aus asiatischem und südamerikanischem [...]

Gelderscher Museumstag 22. Oktober 2016

An diesem Tag können Sie das Museum für nur 1 Euro besuchen, Inhaber der Museumskarte sogar kostenlos. Am Samstag, 22. Oktober, um 11 Uhr berichtet Ihnen Tonnie Stoltenborg alle Einzelheiten über das Gedenkfenster in der Oosterkerk. Dieses bleiverglaste Fenster, entworfen von dem renommierten Künstler Marius Richter, wurde 1946 den Aaltener Bürgern aus Dankbarkeit für die [...]

Ein Körnchen der verlorenen Zeit – Erinnerung an die jüdischen Einwohner von Bredevoort

EINLADUNG zur Lesung von JENNA TAS Für die Gönner der Stiftung 'Vrienden van de Aaltense Synagoge'/‘Freunde der Aaltener Synagoge’ Auch andere Interessenten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. 'Ein Körnchen der verlorenen Zeit – Erinnerung an die jüdischen Einwohner von Bredevoort' Donnerstag, 29. September, Anfang 20.00 Uhr, [...]

Untertauchen in der Grenzregion

44 außergewöhnliche Geschichten im Nationales Untertauchermuseum in Aalten noch zu sehen bis einschiesslich 28. August 2016 Mit einiger Regelmäßigkeit werden dem Aaltener Museum Erinnerungsgegenstände mit den dazugehörigen Geschichten angeboten. So wächst die Sammlung „Untertaucher-Geschichte“ stetig. Dies erschien den Mitarbeitern Anlass genug, eine neue Ausstellung zu diesem Thema zu präsentieren. In den Krisen- und Kriegsjahren wurde [...]

Ausstellung Otto Pankok „Für Freiheit, gegen Unterdrückung“

Ab dem 12. März ist im Nationalen Untertauchermuseum in Aalten (bis 28. August) und die Koppelkirche in Bredevoort (bis zum 16. Mai) eine Übersichtsausstellung der Werke des deutschen Expressionisten Otto Pankok zu sehen. Otto Pankok (1893–1966) war ein deutscher Maler, Bildhauer und Grafiker. Der Künstler arbeitete ausschließlich in Schwarz-Weiß; er war der Meinung, Farbe habe die Eigenschaft, die Wirklichkeit lediglich schönzufärben. Als [...]

Sammlung von Handschuhen für interaktives Kunstprojekt

Aufruf zur Sammlung von Handschuhen für das interaktives Kunstprojekt HAND-in-HAND, vom 21. Januar b/z 3. März 2016. Wir sammeln Handschuhe aller Arten: Kinder-Damen-Herren, Wolle-Leder-Stoff-Spitzen, Garten-Arbeit und Handwerker-Handschuhe! Abgabe: Sammelboxen stehen im Foyer des Textilmuseums Weberei, Uhlandstr. 50, Bocholt (D) und in den Aaltener Museen, Markt 14, Aalten (NL). Dies ist eine gemeinsame Initiative des Frauennetzwerkes Bocholt, der [...]

Nationales Untertauchermuseum beteiligte sich an erfolgreichen Ausstellung in Berlin

Das Nationale Untertauchermuseum in Aalten beteiligte sich an der Vorbereitung dieser Ausstellung. 1945 – NIEDERLAGE. BEFREIUNG. NEUANFANG – ZWÖLF LÄNDER EUROPAS NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG des Deutsches Historisches Museum in Berlin (24. 4.2015-10.01-2016). Am 8. Mai 1945 endete mit der Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Sechs Jahre Krieg hatten Millionen von Opfern […]

Ausstellung Tijdsbeeld-Zeitenwende

Über die Fotografie und das tägliche Leben um 1900 in Westfalen und im Achterhoek 28. November 2015 b/z 3. april 2016 Die Ausstellung “Tijdsbeeld-Zeitenwende”, die vom 28. November 2015 bis zum 3. April 2016 in Aalten zu sehen ist, zeigt eine Auswahl von rund 40 Fotos, u.a. Porträts, Motive aus dem Alltagsleben auf dem Lande […]

Hohe Bewertung für die Aaltener Museen beim ANWB Museumsvergleich

Der ANWB (Algemene Nederlandse Wielrijdersbond) hat seine Mitglieder gebeten, die niederländischen Museen bzgl. Ihrer Zugänglichkeit und Gastfreiheit für weniger mobile Museumsbesucher zu benoten. Anhand eines Fragebogens konnten die Besucher ihre Einschätzung mit den Noten 1 bis 10 bewerten. Die Fragepunkte variierten zwischen Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Parkmöglichkeiten in der Nähe des Museums bis zum […]

‘Nicht wegwerfen: Geschichten aus dem Untergrund’

Auch in diesem Jahr schließt sich das Nationale Untertauchermuseum in Aalten der gemeinsamen Aktion 'Nicht wegwerfen' der niederländischen Kriegs- und Erinnerungszentren an und veranstaltet am Samstag, den 2. Mai 2015, einen Tag der offenen Tür. Dieser Tag soll ganz im Motto 'Untertauchen' stehen. Dabei hoffen wir auf schöne, aufrüttelnde, erschütternde und unerwartete Geschichten, auf Briefe, [...]

Nationales Untertauchermuseum in Aalten zeigt ein eindruckweckendes Programm

Freitag, 27. März war wieder ein besonderer Tag für das Untertaucher-Museum "Markt 12". Im Rahmen einer Feierstunde mit geladenen Gästen wurde zunächst das Buch "Hallo, ken je mij niet meer / Hallo, kennst du mich nicht mehr" von Ivy Philips veröffentlicht. Er erzählt in diesem Buch über seine Erlebnisse während seiner Zeit als Untergetauchter in [...]

Nationales Untertauchermuseum in Aalten feiert 10-jähriges Bestehen!

Am 3. Dezember 2014 ist es 10 Jahre her, dass das Nationale Untertauchermuseum in Aalten eröffnet wurde. Seither kann ein jeder die Geschichten eines 'ganz gewöhnlichen' Hauses mit einer ganz besonderen Geschichte erleben. Die Geschichten der Bewohner und deren Nachbarn während des Zweiten Weltkrieges werden im Nationalen Untertauchermuseum interaktiv dargestellt. Hier lebte nämlich eine Familie [...]

Der Schatz des verschwundenen Klosters

Ausstellung in den Aaltener Museen vom 16. Oktober 2014 bis 15. Februar 2015 Die Ausstellung ‘Der Schatz des verschwundenen Klosters’ erzählt die Geschichte des Klosters Nazareth, auch Schaer genannt. Dieses Kloster wurde im Jahre 1429 nahe der Festungsstadt Bredevoort im Achterhoek gegründet und nach der Schaersheide benannt. Es bildete eine fruchtbare Oase inmitten von wüstem [...]

Der 1. Weltkrieg im Focus der Euregio

Die Vorbereitungen für die Ausgabe eines Buches und die Organisation einer Ausstellung zum Thema 'Der 1. Weltkrieg diesseits und jenseits der Grenze’, laufen anlässlich des 100. Jahrestages des Kriegsausbruches in der Euregio auf vollen Touren. Das Nationale Untertauchermuseum in Aalten arbeitet dabei eng zusammen mit diversen Institutionen, Heimatvereinen und Historikern aus den Niederlanden und dem [...]

Nationales Untertauchermuseum Inspirationsquelle für deutschen Krimi

Hellabrunner Mischung lautet der Titel des zweiten Buches von Georg Beining (1948), eines Geologen, Paleontologen und Journalisten, der aus Südlohn, nur knapp jenseits der Grenze stammt. Der Thriller ist in Deutsch geschrieben, und seine wichtigsten Handlungsorte sind Aalten (Markt 12), Bredevoort, Oeding und Münster. Der Autor hat sich offensichtlich inspirieren lassen durch einen oder gar [...]

Calmeyer in den Niederlanden, Judenretter in deutschen Diensten

Ausstellung im Nationalen Untertauchermuseum vom 12. Februar bis zum 1. Juli 2012 In einer kleinen beeindruckenden Ausstellung wird über die Handlungsweise des Deutschen Hans-Georg Carlmeyer (1903-1972) in der Zeit des 2. Weltkrieges berichtet. In seiner Funktion als Chef der Entscheidungsstelle registrierte er viele jüdische Bürger als Arier, wodurch sie nicht abtransportiert wurden. Das Wort "Calmeyeren" [...]

Contact

Stel hier uw vraag en wij beantwoorden deze zo snel als mogelijk.